Ausstattung

 

Die Voraushelfer Buseck verfügen aktuell über zwei Voraushelfer Fahrzeuge, die durch Spenden sowie durch die Gemeinde Buseck finanziert wurden.

Einen Mercedes GLK sowie einen VW T5.

 

 

Jedes Fahrzeug ist mit eine Rettungsrucksack ausgerüstet, der mit folgender medizinischer Ausrüstung ausgestattet ist:

  • Puls-Oximeter mit Finger-Clip
  • Oxilator - Sauerstoffbetriebenes Beatmungsgerät
  • Elektrische Absaugpumpe
  • Sauerstoffflasche 2l
  • Beatmungsbeutel
  • Larynxmasken-Set
  • Güdeltuben
  • Ohr-Fieberthermometer
  • Blutzuckermeßgerät
  • Blutdruckmeßgerät Erwachsene und Kinder
  • Stethoskop
  • Tourniquet
  • Verbandschere
  • Kleiderschere
  • Sam-Splint Stützschiene
  • Verbandmaterial
  • Magilzangen-Set
  • Augenspülflasche
  • Stifneck Erwachsene und Kinder
  • Tragetuch
  • Tragesitz/-gurt
  • Einmaldecke
  • CO² Warngerät

Zusätzlich ist jedes Fahrzeug mit einem modernen Automatisch - Externen - Defibrilator (AED) Corpuls C1 mit integriertem EKG und Pulsoximeter ausgestattet (kompatibel mit der Ausstattung des Rettungsdienstes).

 

Mit diesem „AED“ können die Voraushelfer einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung des plötzlichen Herztods leisten. Hieran stirbt in Deutschland alle fünf Minuten ein Mensch. Oftmals brechen diese Menschen binnen Sekunden leblos zusammen: das Herz befindet sich in einem Flimmerzustand und kann die lebensnotwendige Kreislauftätigkeit nicht mehr aufrecht erhalten. Neben der sofortigen Herz-Lungen-Wiederbelebung kann ein Elektroschock am Herzen das gefürchtete Kammerflimmern unterbinden. Je früher diese Maßnahme durchgeführt wird, desto größer ist die Überlebenschance.

 

Wertvolle Zeit kann somit genutzt werden, um die Minuten bis zum Eintreffen des Notarztes und des Rettungswagens optimal zu überbrücken.

 

Einsätze der Voraushelfer Buseck

in 2020:        152

in 2019:        290

in 2018:        289

in 2017:         263

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Förderverein VorausHelfer Buseck e.V.